Partner

RPG Galaxy
Space Siege
Airline Tycoon 2
Hellgate London Flagship Studios und mehr
Anno Vision

Kauftipp

Dungeon Siege 2 Deluxe Version

Eigenwerbung

Rpg Forum

Anzeige:

Komplettlösung zu Dungeon Siege 2 : Broken World

Akt 1 - Akt 2 - Akt 3
Subquest Akt 1 - Subquest Akt 2 - Subquest Akt 3

Questlinks

Akt 2

Elben unter Belagerung1. Elben unter Belagerung

Reist zurück zum Dryadenaußenposten und verlasst ihn gleich wieder nach Norden.
Trefft euch nach einem kleinen Stückchen geradeaus mit Celia und sprecht sie an.
Sie reißt ein Loch in die Wand, wir gehen durch und passieren "ein Durchgang nach Aman'lu".
Danach kommt ihr nach "Alt Aman'lu", ehemals das Aman'lu aus DS2, was völlig zerstört ist.
Nach etlichen Kloppereien mit Taclaks kommt ihr endlich am neuen Stadttor von Aman'lu an (man kann es nicht verfehlen).
Deren Torwache ist Danadel, hat einem noch im DS2-Subquest "Im Zeichen des Mörders" das Leben gerettet, braucht er nun unsere Hilfe.
Nach dem Gespräch mit Danadel ist der Quest beendet.

Die Familiare 2. Die Familiare

Von Danadel, er erzählt euch das die gebundenen Kreaturen die überall in Aranna rumlaufen, von Chirurgen gemacht werden, die natürlich daher sterben müssen.
Verlasst Neu Aman'lu aus dem einzig möglichen Weg (nach Westen).
Bleibt auf dem Hauptweg, bis ihr zum Teleporter "westlicher Vai'lutrawald - Süden" kommt, dort gabelt sich der Weg.
Wir gehen weiter Richtung Westen, weiter über die große dunkle Brücke und immer Hauptweg, bis zum Teleporter "Der westlicher Vai'keshwald".
Etwas westlich seht ihr dann schon den Eingang und geht hinein.
Wohl der blutigste Dungeon in Broken World, ob ihr ihn in der deutschen Version auch so seht, bleibt fraglich.
Überall vermoderte Leichen und aus den riesigen Blutlachen spawnen ständig Krabbler, widerlich.
Wenn ihr dann im Inneren immer weiter lauft seht ihr irgendwann eine fiese Blutspur auf dem Boden, die in eine Wand reingeht.
Dort unten ist ein versteckter Schalter und schaltet einen geheimen Bereich frei.
Nach etlichem kleinen Scharmützeln mit Taclaks und Krabblern kommt am Ende des Dungeons der Endboss: Despular, der Chirurg.
Leider heilt er sich ständig (wie der Ganth aus DS2), also kann man sich auf einen längeren Kampf einstellen, mit vollem Trankinventar und Wiederbelebungsspruchrollen.
Er regeneriert manchmal bis zu 50000 LP mit einmal (auf Elite), dieser Kampf zählt eindeutig unter die Kategorie "unfair" dem Spieler gegenüber.
Weicht seinen Giftbällen aus und versucht immer die kleinen Krabbler von ihm fern zu halten, ich glaube sie geben ihm seine LP zurück.
Ohne 2 Kampfmagiern + 1 Heiler schafft man es nicht ihn zu töten (oder der Kampf dauert abartig lange).
Ist er dann irgendwann tot, befreit Drianjul, um den Quest abzuschließen.

Der zweite Familiarchirurg3. Der zweite Familiarchirurg

Von Drianjul, nachdem man sie befreit hat.
Verlasst Neu Aman'lu aus dem einzig möglichen Weg (nach Westen).
Bleibt auf dem Hauptweg, bis ihr zum Teleporter "westlicher Vai'lutrawald - Süden" kommt, dort gabelt sich der Weg.
Nun gehen wir nicht nach Westen, sondern nach Norden.
Bleiben immer auf dem Hauptweg, vorbei an den Teleportern "Der Calennor-Wald - Süden/Norden".
Dort lauft ihr nach Norden den Dungeon rein.
Lauft den Dungeon geradeaus weiter.
Nach dem Gespräch mit dem Übermagier geht ihr weiter und nehmt die linke Tür.
Dort klickt ihr den Feuerständer an, der einen geheimen Raum öffnet.
Tötet alle Gegner und nehmt rechts ein paar "Steine des Lebens" mit.
Lauft nun nach Norden, an der Ostseite des großen Raumes öffnet wieder ein Feuerständer einen geheimen Raum, wo ihr auf den linken den Stein des Lebens setzt.
Geht nun weiter nach Norden öffnet das Gittertor der 2. Tür von rechts.
Dort öffnet wieder ein Feuerständer einen geheimen Raum, wo der euch zu einem Scheinbild von Celeb'hel führt (Subquest Celeb'hel, der Älteste")
Lauft danach weiter nach Norden, bis sich der Weg gabelt.
Geht nach links und aktiviert geradezu den Feuerständer und holt euch links aus dem Regal den "violetten Stein des Todes"
Geht nun bei der Weggebelung nach rechts und aktiviert, wenn ihr in den Raum gekommen seid, den Feuerständer an der rechten Seite, der einen geheimen Raum öffnet.
Holt euch dort den "gelben Stein der Sicht".
Wenn ihr jetzt nach Norden weitergeht kommt ihr zum Endboss, der ist genauso wie der erste, also spar ich mir das.
Zurück zu dem Raum, wo ihr bereits den grünen Stein eingesetzt habt und ergänzt nun noch die beiden anderen.
Es wird eine große Schatztruhe preisgegeben, die aber außer viel Gold kein besonderes Beutestück besitzt.
Ist der zweite Chirurg tot, kehrt zurück zu Danadel um den Quest abzuschließen.

Solanum4. Solanum

Danadel erzählt uns, das der Übermagier die gesammte Magie von Aranna an einem Ort bündeln will, warum später mehr...
Außerdem gibt es einen männlichen Dryaden, dem ersten seiner Art, das sog. "große Oberhaupt", weshalb die Dryaden von ihm geblendet sind und ihm helfen.
Deshalb öffnet Danadel ein Portal in die Dryadenstadt Solanum, wo wir ihn finden und fragen sollen, was Sache ist.
Geht durch das Portal und betretet die Audienzkammer des großen Oberhauptes.
Nach einer Cutszene und nachdem die Dryaden weg sind, verwandelt er sich wieder in seine ursprüngliche Form des Übermagiers und wendet sich nun uns zu.
Er beschwört eine riesige krabbenähnliche Kreatur, bevor er mal wieder verschwindet, Verdammt !
Keirok, der Verschlinger heilt sich Gott sei Dank nicht, hat dafür aber satte 800000 Lebenspunkte und ist der erste Gegner mit Stufe 100 (Elite).
Versucht seinen scharfen Zangen und seinem "Brandstern" auszuweichen.
Hier gilt wieder nur blödes Draufgekloppe, mit überwiegend Fernkämpfern und Magiern und nur einem Nahkämpfer, der die Aufmerksamkeit auf sich lenkt.
Wiederbeleben ist Dank des Brandsterns auch hin und wieder nötig, aber mit unseren Spezialfertigkeiten ist er schneller tot als die beiden Chirurgen.
Nach Keiroks tot betretet das nun offene Portal und folgt dem Übermagier.
Ihr betretet nun die "Tiefenruhm Enklave", sprecht nach der Cutszene mit Steinpickel, um Akt 2 abzuschließen.

top
favorit shop top