Partner

RPG Galaxy
Space Siege
Airline Tycoon 2
Hellgate London Flagship Studios und mehr
Anno Vision

Kauftipp

Dungeon Siege 2 Deluxe Version

Eigenwerbung

Rpg Forum

Anzeige:

Komplettlösung zu Dungeon Siege 2

Akt 1 - Akt 2 - Akt 3
Subquest Akt 1 - Subquest Akt 2 - Subquest Akt 3

Questlinks

Subquest Akt 3

Das Zwergenlied vom Erz 1. Das Zwergenlied vom Erz

Die Geschichtsschreiberin Leontia, die im Vorraum zu des Prinzen Thron in Kalrathien an einem Tisch sitzt, hat einen Auftrag für unsere(n) Helden:

Sie ist auf der Suche nach den des Strophen des Zwergenliedes und bittet uns, nach diesen zu suchen, wenn wir in die Minen von Kaderak gehen, in denen die Zwerge einst emsig wühlten.
Insgesamt handelt es sich um 4 Strophen: die Silberstrophe, die Eisenstrophe, die Goldstrophe und die Mythrilstrophe. Letztere wurde von den Zwergen dazu genutzt, Mythriladern zu nutzen. Also sollten sich alle vier zusammen doch als nützlich für uns erweisen.
Leontia behält Recht, in der Mine können wir tatsächlich alle 4 Strophen entdecken. Die ersten drei befinden sich in der oberen Ebene (Teleporter: Oberer Bereich der Mine von Kaderak; es gibt da zwei, den östlichen und den westlichen; welchen von beiden man benutzt ist egal, da man ohnehin die ganze Ebene ablaufen muss).
Die Strophen sind in schön verzierten Truhen zu finden. Diese wiederum verbergen sich in mehr oder weniger geheimen Geheimräumen. Da die Zugänge zu diesen als kleine blaue Punkte auf der Mini-Karte rechts unten am Bildschirm markiert sind, sollte es nicht schwer sein sie zu finden.
Die vierte und letzte Strophe befindet sich eine Etage tiefer (Teleporter: Unterer Bereich der Mine von Kaderak). Vom Teleporter aus geht ihr ein paar Schritte nach Süden, in einen schmalen Seitenarm der Mine.

Hinter einer Säule befindet sich die Truhe.
Mit diesen vier Strophen im Gepäck kehren die Helden zurück zu Leontia und erfreuen sich der Questbelohnung: sie erhalten den Gesang des Wohlstands.

Sagengut Arannas 2. Sagengut Arannas

Geht zu Telgrey, dem Gelehrten um die Quest zu starten.
Telgrey lebt in einem Haus in der Nordostecke von Kalrathien.
Nehmt die Treppe nahe des Osttors und betretet nördlich den Raum .
Sprecht mit ihm über das Sagengut Arannas.
Es gibt 20 Bände:

1.Könige und Königinnen der Nordlande
In Schneebachheim, in den Quartieren der Bediensteten.

2. Die Dunkelmagier
Vai'kesh-Refugium, auf einer Treppe

3.Der Niedergang der Manu Ostar
In Alar'ithils Haus, im Süden von Aman'lu

4. Valdis und seine Armeen
In Tywlis' Haus in Aman'lu

5. Turmanar und seine Folgen
In der Alt'orn Halle in Aman'lu

6. Die Skath
In dem Gebäude wo man Rix das erste mal trifft, nahe der unteren Kithrayahöhlen

7. Die Taten von Xeria
Feste Windstein, westliches Torhaus

8. Der Tod von Xeria
Tempel Xerias, Nordraum

9. Der Krieg der Legionen
Tempel Xerias, Nordraum

10. Die Legende von Arinth, dem Verrückten
Ihr bekommt es von Eolanda, nach er Erfüllung ihrer Quest "Arinths legendärer Stab"

11. Die Dryaden und ihre Bräuche
In Aman'lu, auf Eolandas Tisch

12. Zaramoths Aufstieg und Fall
Zauberladen von Aman'lu, zweiter Stock

13. Elandirs Leben und Lehrer
In der Taverne von Aman'lLu, zweiter Stock

14.Mythen alter Artefakte
In Aman'lu, auf Eolandas Fußboden

15.Symbologie der Azuniten
In Aman'lu, zweiter Stock auf dem Balkon

16.Das Erbe Azunais
In einem Raum entlang des Nordwalls von Kalrathien (links von Kynos Tür)

17. Der Pfad des Lebens
Schrein des Lebens (Quest -> Amrens Vision)

18. Der Pfad der Sicht
Schrein der Sicht (Quest -> Amrens Vision)

19. Der Pfad des Todes
Schrein des Todes (Quest -> Amrens Vision)

20. Der Pfad der Blindheit
Schrein der Blindheit (Quest -> Amrens Vision)

WICHTIG -> Wenn ihr zu Telgrey zurückkehrt um eure Belohnung zu holen, geht später nochmal zu ihm zurück, dort gibt er euch nochmal ein paar Gegenstände unter anderem das "geheimnisvolle Buch" aus dem Satz "Mysterious" -> UNBEDINGT AUFHEBEN !!!
Siehe » Eastereggs

Die verlorenen Juwelen Soraniths 3. Die verlorenen Juwelen Soraniths

In Kalrathien sitzt in der Taverne der Forscher Kevarre. Er berichtet von einem Schatz, den verlorenen Juwelen Soraniths, den er zumindest ein stückweit bereits entdeckt hat. Er bittet unsere Helden, den restlichen Schatz zu bergen. Wie Kevarre vermutet, ist lediglich ein Rätsel zu lösen.
Gesagt getan. Die Wegbeschreibung im Auftragsbuch lässt hier kaum zu wünschen übrig - man kann es wirklich kaum verfehlen. Wer schon hat, kann den Teleporter "Nördliche Ebene der Tränen" nutzen und sich links halten.
Im Turm selbst müssen noch ein paar Gegner beseitigt werden, bevor wir uns in aller Ruhe mit dem Rätsel beschäftigen können.
Es gibt sicherlich mehrere Lösungswege, je nach dem, mit welchem der "Lichtsäulen-Dreher" ihr anfangt. 
Hier ein Lösungsweg:

--> Hier

Ein versteckter Bereich wird frei geschaltet, hat man alle Lichtlinien verbunden. In einem Raum dahinter (rechts glaube ich) finden wir einen Ring aus dem Soranith-Set.
Die kleine Engelsfigur ist übrigens der Reset-Button
Dahinter kommen wir in einen zweiten Raum, wie der vorherige. Nur noch mehr "Lichtsäulen-Dreher". Auch hier müssen alle Lichtlinien verbunden werden und auch hier gibt es sicher mehrere Lösungswege:

--> Hier

Der nächste versteckte Bereich ist freigeschaltet und wir finden einen weiteren Ring in einer Truhe.
Abschließend kehren wir zu dem Forscher Kevarre zurück, der uns mit dem dritten Soranith-Teil, dem Amulett belohnt.
Ein hübsches kleines Set mit relativ hohem Magic Find-Bonus...

Der legendäre Streitkolben des Agarrus 4. Der legendäre Streitkolben des Agarrus

In Kalrathien treffen wir Berseba, eine Kriegerin (zumindest sieht sie so aus) auf dem Platz neben dem Brunnen. Sie erzählt uns von dem legendären Streitkolben des Agarrus, dem größten Halbriesen, der je gelebt hat. Wir beschließen mehr darüber herauszufinden. Berseba verweist uns an ihre Freundin eine Forscherin aus Aman'lu namens Tai'esse, die wir in der Taverne finden können.

Tai'esse hat bereits ein Steinfragment gefunden, dass mit dem Streitkolben zu tun hat, traut sich aber nicht, weitere Fragmente zu suche, da die Gegend, in der sie es gefunden hat, ausgesprochen gefährlich ist. Sie gibt uns einen steinernen Schlüssel, auf das wir unser Glück dort versuchen.

Das Fragmentstück hat sie in der Eisgrotte von Schneebachheim gefunden. Wir nehmen den Teleporter "Südwand des Schneebachgebirges" und suchen den erstbesten Zugang zu der Grotte (es gibt mehrere und im Grunde ist es egal, welchen wir nehmen). Der Geheimraum, den wir mit dem Schlüssel öffnen können leuchtet uns laut und deutlich mit eine Sternchen entgegen, sofern die Quest angenommen ist.

Haben wir das Fragment aufgenommen, bringen wir es zu Tai'esse nach Aman'lu, die nun in der Lage ist, die komplette Steintafel zusammen zufügen und zu entziffern. Wir erfahren nun, dass sich das Grab des Agarrus dort befindet, wo wir das Azunitische Artefakt (aus Akt 1 Primär-Quest) gefunden haben (Licht-Spiegel-Rätsel). Tai'esse überlässt uns die Steintafel und wir machen uns auf zu dem Grab des legendären Halbriesen. Am besten nimmt man den Teleporter "Westfelsen des Azunai" und geht zurück in die Höhle mit dem Lichträtsel. Um zu dem Grab zu gelangen, muss erst eine alte Brücke wieder reaktiviert werden. Das ist nicht weiter schwer, denn der Knopf dazu findet sich wie immer in der Nähe (an der erleuchteten Feuerstelle). Die Gegner sollten kein Problem sein, denn sie sind eher zu klein für unsere Helden.

Der Aufzug zu Agarrus Grab hat, wie es scheint keinen Hebel oder Knopf - er ist unter einem Felsen verborgen, den wir zerschlagen können. Dann ab nach unten und die Tür mit der Steintafel öffnen.
Auf dem Grab des Halbriesen-Helden liegt ein verzauberter Grabwächter Magrus (oder so ähnlich). Er liegt dort seit Jahrtausenden und will nur eines: erlöst werden. Er möchte die Steintafel haben, die wir zusammengesucht haben. Bevor wir sie ihm geben, kann Magrus aber einige Fragen über die Art der Halbriesen beantworten - unter anderem auch die, warum es es keine Frauen gibt...
Danach erlösen wir den armen Kerl und er hinterlässt uns den legendären Streitkolben des Agarrus - eine brauchbare Einhand-Waffe (zumindest für den Rest des Söldner-Modus und einen guten Teil von Veteran).

Der Zauberlehrling 5. Der Zauberlehrling

Frisch in Kalrathien angekommen suchen wir den Zauber-Händler auf. Es ist der Magier Boden, der für uns auch eine Aufgabe hat, die wir, wenn Zeit und Gelegenheit sich bieten, erledigen könnten.

Sein Lehrling, Darek, ist von der Erforschung einer alten Ruine nahe der Mordenstadt Darthrul nicht wieder zurückgekehrt. Der Meister macht sich Sorgen - vor allem um sein Notizbuch, welches der Lehrling mitgenommen hat.
Wir nehmen den Teleporter "Ruinen von Okaym" und laufen Richtung Mordenstadt oder direkt den Teleporter in der Mordenstadt selbst. Die Ruine, in welcher der arme Lehrling steckt ist direkt vor den Toren der Mordenstadt (wenn man davor steht, linke Hand, zweigt ein schmaler Weg ab). Wir folgen dem Weg und betreten "Eine alte Ruine". Hier finden wir die schon bekannten Figuren mit Spiegel - ein Lichträtsel. Der Magier Boden hat uns auch einen solchen Spiegel mitgegeben. Wir setzen den Spiegel ein und beginnen das Lichträtsel.
Der Raum hat zwei Türen, welche sich mit den umgeleiteten Lichtstrahlen öffnen lassen. Hinter der, welche sich rechts (wenn man rein kommt) befindet, ist der Lehrling. Die Lösung anbei als Bild, denn Bilder sagen mehr als tausend Worte:

--> Hier

Hinter der zweiten Tür befindet sich mehrere Truhen mit hübschen Sachen (je nach dem wieviel Magic Find man so hat). Um sie zu öffnen musste ich zumindest schon mehr Gehirnschmalz investieren

--> Hier

Der Lehrling Darek klärt uns erstmal auf über seinen sauberen Lehrmeister, der schmutzige Geschäfte mit den Morden machte und dies erklärt auch, warum er so hinter seinem Notizbuch her war: darin finden sich alle nötigen Beweise.
Wir kehren nach Kalrathien zurück und stellen den Magier zur Rede. Dieser greift uns nach dem Gespräch an und nach dem wir ihn erfolgreich auf die Matte geschickt haben, kommt der sehr erleichterte Darek zurück und bedankt sich herzlich mit einem hübschen Drop. Er übernimmt die Stelle seines verstorbenen Meisters und kann nun frohen Mutes sein Leben weiterführen.

Der kalrathische Nexus 6. Der kalrathische Nexus

Nahe dem Nordtor von Kalrathien, findet ihr Nora, die Naturmagierin.
Sprecht mit ihr über den kalrathischen Nexus.
Sie gibt euch einen Seelenstab, mit dem ihr die 3 magischen Gesänge (?) einfangen könnt.
Reist als erstes zum Tempel Xerias.
Sucht die "Höhle der Erde"
Findet den geheimen Durchgang nahe dem Schrein der Beschwörung und folgt ihm zur Höhle.
Reist nach "Wohnquartiere von Schneebachheim"
"Sucht die Höhle des Frostes"
Gegenüber dem Schrein der Beschwörung (sucht ihn) lauft die Nordtür durch, um die Höhle zu erreichen.
Reist nach "verlorenes Tal der Azuniten"
Sucht "Die Höhle des Phoenix"
Sie ist am Südende, im verlorenen Tal der Azuniten. (in der Nähe ist ein Schrein der Beschwörung)

WICHTIG -> Wenn ihr das jeweilige goldene Symbol in der Mitte der Höhlen betretet, kommt unten die Meldung "ein magisches Magiecho wird ausgestrahlt", jetzt den Stab anlegen und den mysteriösen Gesang "ARCESSO ARCANUM" singen (letzte in eurer Liste).
Wenn ihr alle 3 habt geht zum kalrathischen Nexus.
Der Nexus ist in einer Höhle entlang der Nordseite der östlichen Ebene der Tränen.
Dort das Siegel mit dem Stab zerstören und zu Nora nach Kalrathien zurückkehren.
Als Belohnung bekommt ihr den Stab und anderes Zeug.

Sartans Verdacht 7. Sartans Verdacht

WICHTIG -> Für diesen Quest braucht ihr Sartan in eurer Party !
In Kalrathien nehmt ihr Sartan mit und geht in die Taverne um mit einem Trunkenbold namens Feltan zu reden, der an der Theke sitzt.
Er bringt euch auf die Spur des vermuteten Spions (Osric), der sich in der östlichen Ebene der Tränen verstecken soll.
Wenn ihr die östliche Ebene der Tränen erreicht (mit dem Teleporter), lauft immer nach Osten, so stoßt ihr bald auf eine "geheimnisvolle Höhle"
Mit Sartan als aktiven Charakter klopft ihr am Ostende hinten an die Tür.
Sartan tötet Osric und spricht mit Orayne, durch ihn findet er heraus, dass Osric für beide Seiten gearbeitet hat.
Jetzt muss Sartan die Gefangenen aus den Händen der Morden befreien.
Wenn ihr den Teleporter der "Ruinen von Okaym" betretet, lauft in westlicher Richtung um das Mordenarsenal zu finden.
Tötet alle Morden und befreit hinten die Gefangenen.
Schlagt dazu auf die explodierenden Behälter neben den Zellentüren (mit einer Fernwaffe).
Kehrt danach zu Orayne zur "geheimnisvollen Höhle" zurück und beendet zu Quest.

Die Mordenreiter 8. Die Mordenreiter

Hört euch unbedingt mal die Dialoge mit den 2 Morden und ihrem Begleiter an, es lohnt sich!
Um die Auftraggeber zu finden, müsst ihr in die Morden-Stadt Darthrul (Teleporter: ... Stadt Darthrul). Im Distrikt der Lanze befindet sich, im nordwestlichsten Eck, ein Aufzug in einem kleinen Raum.
Auch hier gilt: wenn ihr ihn nicht gleich findet, sucht den kleinen blauen Punkt auf der Mini-Map. Mit diesem fahrt ihr nach unten und nehmt dem Morden-Boss, der sich da unten versteckt, einen Schlüssel ab (landet automatisch im Journal/ Überlieferungen/ Auftragsgegenstände).
Dieser Schlüssel ist die einzige Möglichkeit, euch Zugang zum Distrikt des Schildes zu verschaffen. Da man in diesen Distrikt nicht muss, um der Hauptquest zu folgen, gehe ich mal davon aus, dass ich nicht der einige bin, der es beim ersten Durchspielen übersehen hat.
Im Süd-Osten des Distrikts ist ein weiterer Aufzug versteckt, in einer kleinen Mulde.
Der Schalter, um ihn zu betätigen, befindet sich rechts an der Wand, hinter einem kleinen Strauch verborgen:
Folgt einfach dem Weg und ihr kommt zu euren Auftraggebern - sie sind nicht zu übersehen. Um ihnen zu besorgen, was sie von euch wünschen, müsst ihr zurück nach Darthrul und die Vorratskammern plündern. Diese sind wie die meisten Nebenquests als kleine weiße Sterne auf der Karte markiert (Standard-Taste um diese einzublenden: TAB).

Mit der Beute kehrt ihr zu den Auftraggebern zurück und genießt den restlichen Dialog und eure kleine Belohnung.

9. Rix`Rache 9. Rix`Rache

WICHTIG -> Für diesen Quest müsst ihr Rix in eurer Party haben!
Sobald ihr die unteren Minen von Kaderek erreicht habt sucht nach einem Weg im Osten.
Nehmt Rix entlang des Weges zur großen Tür, die er dann zerstört/öffnet.
Tötet alle Gegner entlang der Mine.
Wenn ihr einen dunklen Splitter (wie den, den ihr schon als Primärquest in den oberen Minen zerstören solltet) findet, sucht nach einem mit Bomben gefüllten Minenkarren.
Aktiviert die Schiene und dann den Minenkarren und lasst ihn damit auf den Splitter zufahren.
So macht ihr es mit allen restlichen Splittern und nicht zu vergessen alle Gegner zu töten.
Nach dem dritten Splitter plündert ihr dahinter mit Rix den Raum und beendet damit die Quest.

top
favorit shop top